Meditieren ist das „neue“ Ding!

Überall gibt es Achtsamkeitsmeditationen zum Download, Anleitungen zum „richtigen meditieren“ und vielleicht ist dir noch unklar, ob das Ganze etwas für dich ist. Du hast es vielleicht ein, zweimal ausprobiert und dann genervt abgebrochen. Du konntest dich nicht fokussieren, deine Gedanken sind ständig abgedriftet und überhaupt hast du besseres zu tun als das. Deine Tage sind voll, es gibt anderes zu tun.

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER
Als Dankeschön bekommst du meine 10 Positivity Power Tipps für Sofort-Energie im Alltag. Du erhältst monatlich Marie's Monthly News und erhältst Specials und Rabatte.
Ich mag keinen Spam. Deine Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
Was bringt dir also Meditation?

Eigentlich ist es platt ausgedrückt und von außen betrachtet nur Rumgesitze, Atmen und eventuell eine Stimme, die dir Anleitung gibt. Innerlich und langfristig passiert allerdings so viel mehr:

  • Du lernst dich zu fokussieren
  • Du lernst das Gedankenkarussell abzustellen
  • Du lernst im Alltag auch mal innezuhalten
  • Du lernst dich besser zu entspannen
  • Du lernst in dich rein zu spüren
  • Du lernst, dass deine Gefühle nur Bewertungen sind von dem was im Außen passiert
  • Du lernst ein kraftgebendes Ritual aufzubauen
  • Du lernst dich für jeden Tag neu auszurichten (zumindest wenn du es morgens machst)

Überzeugen dich die Gründe nicht? Ich habe in einem Video auf meinem Kanal eine Studie vorgestellt, die dir weitere Gründe liefert.

Nun ein kleiner persönlicher Erfahrungsbericht:

Ich meditiere seit ca. 1,5 Jahren jeden Morgen 5-15 Minuten. Ich setze mich dabei auf mein Meditationshöckerchen, weil ich so lange nicht gemütlich im Schneidersitz sitzen mag. Dann höre ich entweder eine geführte Meditation oder stelle meinen Wecker und konzentriere mich auf meine Atmung. Mit der Zeit wurde es immer leichter und nun ist es mein Moment am Morgen, nur für mich. Am Ende strecke ich mich und beschließe meine Intentionen für den Tag.

Wie sind deine Erfahrungen mit Meditation? Ich bin gespannt, vielleicht fallen dir noch weitere Dinge ein, die dir Meditation gebracht haben, und du möchtest sie mit mir und den anderen Lesern teilen?

Viele Grüße,

Markiert in:                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: